Freitag, 11. Oktober 2013

Rezept: Topfenknödel mit Zwetschgenkompott

Bei uns in der Stadt herrschte vom 28.9. bis 9.10 die fünfte Jahreszeit: Kärwazeit! Die Fürther Michaelis-Kirchweih ist zwar bei weitem nicht so bekannt und groß wie das Oktoberfest, wird aber dennoch als die Königin der Kirchweihen in Franken betitelt. Und das zu Recht! Für fast zwei Wochen wird die Fürther Innenstadt mit hunderten von bunten Buden bevölkert. Dieses Jahr wurden wir zudem mit perfektem Kärwawetter belohnt (nur ein einziger Tag an dem es regnete). 
Ein besonderes Highlight ist der Erntedankfestzug am zweiten Kärwasonntag - aber von dem erzähl ich euch ein anderes Mal.


Denn heute will ich euch ein leckeres Dessertrezept zeigen. Anlässlich der eben genannten "Färdder Kärwa" (wie wir Einheimischen auf Fränkisch "Fürther Kirchweih" sagen) lud ich letzten Freitag mein Oma zu uns nach Hause ein und bekochte meine Familie mit einem leckeren Essen. Zur Vorspeise gab es eine Kohlrabi-Apfelsuppe, zur Hauptspeise gab es einen leicht verunglückten Schweinekrustenbraten und als Dessert die im Titel genannten Topfenknödel mit Zwetschgenkompott.


Das Rezept ist aus dem Buch "Desserts, die mein Leben begleiten" von Johann Lafer. In dem Buch ist wirklich ein Rezept ansprechender als das andere und am liebsten würde ich täglich etwas Neues aus dem Buch ausprobieren.
Da ich das Urheberrecht nicht verletzen will, lasse ich euch heute ausnahmsweise kein Rezept da, sondern empfehle euch einen Blick in dieses Buch zu werfen. Oder ihr befragt einfach mal Google.
Hier sind einige Ideen für Topfenknödel und hier für Zwetschgenkompott. 

edit: Ach schaut, was ich gerade bei der Googlesuche gefunden habe: Lafers Quarkknödel mit Zwetschgen.

1 Kommentar:

  1. Habe ich ehrlich gesagt noch nie gegessen und noch nie von gehört. Sieht aber wirklich sehr, sehr lecker aus. Muss ich mir mal merken, dass Rezept.

    Danke für dein liebes Kommentar.
    One Tree Hill ist echt eines der Intros, dass mit am besten gelungen ist. Ich werde dem Intro nie müde, liegt aber auch an den unglaublich tollen Song von Gavin DeGraw der einfach perfekt zur Serie passt.
    Das stimmt allerdings. Auch wenn ich die Idee in der 8.Staffel toll fand, um einfach etwas Abwechslung rein zubringen, aber sie kamen echt nie an das Original ran :D.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar und nehme auch gerne (konstruktive) Kritik oder Vorschläge entgegen. Also schießt los :)

Habt aber bitte Verständnis dafür, dass ich Spam kommentarlos lösche.